04.04.18 Tauchen bei Cabo Pulmo

Tauchen bei Cabo Pulmo

Cabo Pulmo ist einer der größten maritimen Nationalparks weltweit, zudem befindet sich das einzige lebende Korallenriff des Golfs von Kalifornien dort. Der wellenlose Golf bietet unter Wasser perfekte Sicht und somit gute Tauchbedingungen.

Am frühen Mittag chartern Einar und ich ein kleines Boot mit Kapitän. Der Kapitän, Meme, bringt uns raus zum Korallenriff, dort ist das Wasser nur circa drei bis fünf Meter tief und wir springen ausgerüstet mit Flossen, Schnorchel und Taucherbrille ins Wasser. Und es ist absolut überwältigend! Vom Boot sieht man nur den Meeresboden und ein paar Steine schimmern, aber unter der Oberfläche ist alles voll mit verschiedenen Fischen in allen möglichen Farben. Es erinnert an Findet Nemo und diverse Dokumentarfilme. Die Fische sind total gelassen, haben überhaupt keine Angst vor uns und sind wunderschön anzugucken. Wirklich, der absolute Höhepunkt von unserer Baja-Reise.

Anschließend fahren wir ein Stück an der Küste entlang, dort sonnen sich ein paar Seelöwen auf den Felsen im Meer, wieder geht es ins Wasser und wir tauchen mit den Seelöwen, die viel größer sind als man denkt und dabei auch so verspielt.

Ein kleines Stück weiter treffen wir auf einen riesigen Fischschwarm mit Tausenden von Jack-Fischen, die sich in ihrer ganz eigenen Dynamik bewegen.

Das Schnorcheln war wirklich ein faszinierendes Erlebnis. Gerade auf Baja, bzw. am ganzen Golf von Kalifornien bieten sich dazu viele Möglichkeiten, aufgrund der klaren Sicht. Vor allem weiter im Süden gibt es dann auch reichlich zu entdecken, wie zum Beispiel Schildkröten, wenn man etwas Glück hat.

Leider können wir euch nicht mit Bildern von unserem Erlebnis beglücken, da meine Nikon leider nicht unter Wasser funktioniert 😉

DSC_0006DSC_0012Bilder von einem wunderschönen Übernachtungsplatz, nur ein paar KM südlich des Cabo Pulmo NP.

Baja Route GesammtUnsere Route auf Baja, stand 4.4.2018. Details folgen….

Artikelt verfasst von: Marie /Aktuell und GPS von Einar